Diättrend Slow Carb - Abnehmen ohne Hungern und Sport

Hallo Traumfigur - Abnehmen leichtgemacht!

Hallo Traumfigur - Abnehmen leichtgemacht!

Abnehmen wird immer mit Hungern und viel Bewegung bzw. Sport in Verbindung gebracht. Genau dieser Grund führt dazu, dass viele Menschen sich gar nicht auf eine Diät einlassen, obwohl sie sich mit ihrem Körper unwohl fühlen.

Aber mit der Slow Carb Diät kann man nicht nur in kurzer Zeit viel abnehmen, sondern dieses auch ganz ohne Sport und Kalorienzählen.  

Das funktioniert? – Natürlich. Man muss dafür nur sechs Regeln einhalten, die dafür sorgen, der Traumfigur einen Schritt näher zu kommen. 

Die Regeln lauten: 

  1. Kohlenhydrate meiden
  2. Immer wieder die gleichen Mahlzeiten essen
  3. Keine Kalorien trinken
  4. Kein Obst zu sich nehmen
  5. Den Körperfettanteil messen
  6. Ein Tag darf gegessen werden, worauf man Lust hat 

Diese Regeln bieten einen groben Überblick, auf dieser Seite zum Thema Slow Carb kann man sich dann einen detaillierten Überblick verschaffen. Dort werden sie nicht nur erklärt, sondern auch durch Beispiele unterfüttert. 

Wie kann die Slow Carb Diät funktionieren?

Kann man wirklich Gewicht verlieren, obwohl man keinen Sport macht und sich schlichtweg an die Regeln hält? – Ja, der Insulinspiegel wird unter Kontrolle gehalten und das ist der zentrale Punkt. Durch diese Kontrolle kann man eine Fetteinlagerung und Heißhunger vermeiden. 

Slow Carb Rezepte zum Verlieben

Hier noch als Kostprobe zwei Rezepte, mit denen man sofort loslegen und die Slow Carb Ernährung ausprobieren kann.   

Curry- Linsensuppe (1 Portion)

  • 20g Rote Linsen
  • 200ml klassische Gemüsebrühe
  • 1 TL Currypulver
  • ½ kleine Stange Staudensellerie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Joghurt (0,1% Fett)

 

  1. Die Brühe und die roten Linsen werden in einem Topf aufgekocht. Dann wird das Currypulver dazugegeben und der Topf mit einem Deckel versehen. Bei kleiner Hitze 6 Minuten garen lassen.
  2. Jetzt wird der Staudensellerie gewaschen, geputzt und entfädelt. Das Selleriegrün wird erst mal beiseitegelegt. Danach in ca. 5mm dünne Scheiben geschnitten und zu den Linsen dazugegeben. Weitere 3-4 Minuten garen lassen.
  3. Das Selleriegrün wird jetzt abgespült und in grobe Streifen geschnitten.
  4. Zuletzt wird die Suppe mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit dem Joghurt und dem Selleriegrün angerichtet.

Kichererbsen-Puten-Tomaten-Ragout (2 Portionen)

  • 250g Kichererbsen aus der Dose
  • 200g Putenbrustfilet
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer, Salz
  • 400 ml Geflügelbrühe
  • 200g stückige Tomaten
  • ½ Zitrone
  • Petersilie

 

  1. Kichererbsen in ein Sieb geben und kalt abspülen. Danach wird das Putenbrustfilet abgewaschen und in Streifen geschnitten.
  2. Jetzt wird die Zwiebel geschält und in dünne Scheiben geschnitten.
  3. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Putenstücke und Zwiebeln anbraten. Danach salzen und pfeffern. 
  4. Die Kichererbsen, die Brühe und die Tomaten dazugeben und aufkochen lassen. Zugedeckt 4-5 Minuten garen.
  5. Die halbe Zitrone auspressen und die Petersilie waschen und zu dem Kichererbsen Ragout dazugeben. 

Klicke hier, um viele weitere leckere Slow Carb Rezepte zu finden: Zu den Slow Carb Rezepten.

Teilen

Bewertungen

12345
2.9 von 5 Sternen
22 Beurteilungen