Abnehmen mit Capoeira

Abnehmen mit Capoeira

Bei Capoeira vereinen sich Elemente aus den Bereichen Tanz, Kampfkunst und Akrobatik. Das klingt nicht nur nach einer bewegungsintensiven Sportart sondern ist es auch. Dementsprechend geeignet ist sie zum Abnehmen.

Unterschieden wird in zwei vorrangig ausgeübte Richtungen: Capoeira Angola und Capoeira Regional. Die Bezeichnungen ergeben sich aus der Herkunft. Die Angola Weise lässt sich auf ihren afrikanischen Ursprung zurückführen, während Regional als modernere Art des Capoeiras gilt und dementsprechend mehr Elemente aus modernen Kampfsportarten wie Jiu Jitsu einbezieht.

Der brasilianische Capoeiratanz wird ähnlich wie bei einem Battle ausgetragen und findet traditionell in einer Roda statt. Capoeiristas treten bei rhythmischer Musik gegeneinander an und liefern sich ein spielerisches Kampfduell, bei dem es jedoch keinen direkten Körperkontakt gibt. Kampfszenen werden umgewandelt in tänzerische Bewegungen und so mutet Capoeira mehr einem imposanten und bewegungsreichen Schauspiel an, denn einem kämpferischen Akt.

Wie kann man mit Capoeira abnehmen?

Diese Mischung aus Kampfsporttechniken, Tanz und Akrobatik ist nicht für jeden zum Abnehmen gleichermaßen gut geeignet, da der Capoeiratanz schnell, äußerst bewegungsintensiv und mit Sprüngen kombiniert ist. Es ist daher sinnvoll, bereits eine gewisse Basis sportlicher Routine mitzubringen. Für stark übergewichtige Menschen ist Capoeira überaus anstrengend und birgt ein recht hohes Verletzungsrisiko. Daher raten wir dazu, einen Anfängerkurs zu belegen, der es erlaubt, geeignete Capoeiraübungen auszuwählen und diese unter kompetenter Anleitung zu erlernen.

So können vereinfachte Capoeiraübungen auch von weniger sportlich Erfahrenen gemacht werden. Ein solches Beispiel ist die Martelo-Übung, bei der im Stand ein Bein nach oben und das Knie über den Rumpf gehoben wird. Zwar erfordert diese Übung ein gutes Gleichgewicht, fördert selbiges jedoch und hilft dabei, den Körper beweglicher zu machen. Auch bei den einfacheren Capoeirabewegungen können Sie abnehmen.

Sportlich aktive Menschen haben bei Capoeira die Möglichkeit, ihren Körper weiter zu konditionieren, die Fitness deutlich zu verbessern und sportliche Leistungen nachhaltig auszubauen. Die fließenden, schnellen und energiegeladenen Bewegungen intensivieren den Muskelaufbau, trainieren und straffen Bauch, Beine, Po und stärken insbesondere die Rückenmuskulatur. Gleichzeitig werden Körperbeherrschung und Gleichgewichtssinn ganzheitlich verbessert, denn jede einzelne Übung fordert die Beweglichkeit und Koordination des Capoeiristas.

Capoeira setzt sich zusammen aus mehreren Bewegungen. Die Grundbewegung wird als Ginga bezeichnet. Sie bildet die Basis, von der alle weiteren Capoeirabewegungen ausgeführt werden. Diese werden unterteilt in:

  • Mortals (tödliche Schläge)
  • Traumatizantes (Betäubungsschläge)
  • Desequilibriantes (Würfe)
  • Esquivas (Ausweichbewegungen)
  • Fugas (Fluchtbewegungen)
  • Floreios (Ausschmückungen)

Die beiden ersten Bewegungen werden selbstverständlich nicht ausgeführt bzw. nur angedeutet. Radschlagen, Salto und gedrehter einhändiger Handstand sind Übungen des Capoeira, die zeigen, wie anspruchsvoll der Powersport sein kann, wenn er intensiv ausgeführt wird.

Gezielte Übungen für bestimmte Problemzonen

Dieser Powersport ist bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt, wobei sich Tendenzen abzeichnen, dass die Motivationen, diesen energiegeladenen Sport auszuleben, geschlechterbedingt anders zu gewichten sind. So tanzen Männer tendenziell weniger gerne, sind jedoch von den kraftvollen Kampfsportbewegungen angetan. Frauen möchten dagegen die eleganten und schnellen Capoeirabewegungen nutzen, um gezielt die typischen Problemzonen Bauch, Po und Oberschenkel zu trainieren und die Fitness zu steigern.

Welche Übungen bevorzugt ausgeführt werden, können Sie letztlich selbst bestimmen, wenn Sie sich für diesen Powersport zum Abnehmen interessieren. Es spricht nichts dagegen, Capoeira einfach nur wegen dem enormen Spaß zu machen, denn der darf bei dieser Sportart ebenfalls im Vordergrund stehen und lässt ganz automatisch die Pfunde purzeln.

Wie oft zum Capoeira Training?

Das Training kann zwei bis drei Mal pro Woche erfolgen, wobei Grundübungen auf 10 Wiederholungen und 3 Sätzen basieren sollten. Zuvor empfiehlt sich ein Aufwärmtraining, um Muskulatur und Sehnen auf das Powertraining vorzubereiten.

Teilen

Bewertungen

12345
3.5 von 5 Sternen
26 Beurteilungen