Abnehmen mit Tanzen

Abnehmen mit Tanzen

Am einfachsten fällt es, Gewicht abzubauen, wenn mehr Bewegung ins Leben kommt. Wer sich viel und mit Freude bewegt, steigert die Fettverbrennung, pusht den Stoffwechsel und verbessert allmählich die eigene Figur. Doch Sportmuffeln fällt es nicht leicht, sich regelmäßig aufzurappeln, um zum Sport ins Fitnessstudio zu gehen. Wenn es Ihnen auch so geht, sollten Sie keinesfalls den Kopf in den Sand stecken und resignieren. Für jeden Mensch gibt es die richtige Bewegungsform. Eine, die häufig nicht näher ins Auge gefasst wird, ist das Tanzen. Ob Lateinische Tänze, Standardtänze, Tango, Blues oder das moderne Zumba - jeder Tanz ist geeignet, um Fettpölsterchen abzutrainieren. Das Beste daran: Sport und Spaß können problemlos vereint werden, wodurch das Abnehmen mit Tanzen langfristig zu einem sehr guten Abnahmeerfolg führen kann.

Wer kann Abnehmen mit Tanzen?

Generell ist das Tanzen eine Sportart, die sich zum Abnehmen bestens eignet. Für jeden. Hohes Gewicht und fortgeschrittenes Alter spielen bei diesem Sport kaum eine Rolle. Einige Sportarten stellen für den Körper eine sehr hohe Belastung dar und können deshalb von stark übergewichtigen Menschen nicht oder nur eingeschränkt ausgeübt werden, so zum Beispiel das Joggen. Dabei werden die Gelenke von Knien und Füßen zu sehr belastet, wenn das Gewicht zu hoch ist. Bei einigen Tänzen ist dies zwar ebenso der Fall (z. B. Jive, schnelle Samba, Rock`n´Roll), es gibt aber Tänze, die nicht zulasten der Fuß- und Kniegelenke getanzt werden können.

Bei starkem Übergewicht Abnehmen mit Tanzen

Insbesondere für sehr Übergewichtige sind Tänze wie Langsamer Walzer, Rumba oder ein langsamer Foxtrott äußerst empfehlenswert, weil sie mit stoßarmen und geschmeidigen Bewegungen einhergehen. Lediglich die verschiedenen Sportarten im Bereich Aquafitness bzw. Aquagymnastik und Aquajogging sind gelenkschonender als das Tanzen, weil das Körpergewicht vom Wasser getragen wird und somit sogar eine Entlastung für das Knochengerüst darstellt.

Warum ist Tanzen gut zum Abnehmen?

Neben den bereits erwähnten Tänzen ist der Tango zu langsamer Musik ideal, um die Fettreserven zum Schmelzen zu bringen. Dieser Tanz verdeutlicht, wieso das Abnehmen mit Tanzen so erfolgreich ist. Beim Tango und bei den anderen Tänzen ist der gesamte Körper in Bewegung. Die Bewegungsabläufe sind unabhängig vom Tempo eine Kombination aus lockeren Bewegungen und maximaler Körperanspannung. Vereinfacht: Alle Muskeln kommen zum Einsatz. Die Körperfettverbrennung läuft auf Hochtouren, die Kalorien schmelzen dahin.

Dabei muss nicht einmal der sportliche Charakter im Vordergrund stehen. Möchten Sie zum Tanzen ausgehen, darf ruhig der Spaß im Vordergrund stehen. So oder so gönnen Sie Ihrem Körper eine hervorragende Gelegenheit, fitter zu werden und Kalorien zu verbrennen. Selbstverständlich sollten die verbrannten Kilokalorien dabei nicht mit Getränken und Knabbereien wieder reingeholt werden, wenn Sie zu einer Tanzparty eingeladen wurden oder ein Discobesuch ansteht.

Weitere Vorteile des Tanzens

Mit Musik scheint alles viel einfacher. Das gilt auch beim Abnehmen mit Tanzen. Gute Musik animiert, um sich zu leisen Tönen oder fetzigen Beats zu bewegen. Dafür brauchen Sie keine teure Sportausrüstung und sogar auf eine Mitgliedschaft in einem Sportverein können Sie verzichten. Sie benötigen keine besonderen Talente, denn Tanzen können Sie, wann und wie Sie Freude daran haben.

Wie viele Kalorien purzeln beim Tanzen?

Damit es nicht nur bei einem 5-Minuten Tänzchen bleibt, sollten Sie etwas Ausdauer an den Tag legen. Erst, wenn der Körper ins Schwitzen kommt und Sie Durchhaltevermögen von mindestens einer Viertelstunde, besser sogar einer halben Stunde an den Tag legen, kommt die Fettverbrennung richtig in Gang. Wie viele Kalorien Sie beim Tanzen verbrennen, hängt individuell davon ab

  • welches Gewicht Sie haben
  • wie lange Sie tanzen
  • für welchen Tanz Sie sich entscheiden.

Wiegen Sie etwa 80 Kilo und bewegen sich im Walzerschritt mit Partner oder Partnerin für 30 Minuten über den Tanzboden, haben Sie etwa 120 kcal verbrannt. Bei einem Körpergewicht von 100 kg wären es sogar 150 kcal. Eine halbe Stunde Bauchtanz verbrennt rund 225 kcal, wenn Sie mit 100 kg eine halbe Stunde die Hüfte zum Kreisen bringen.

Alleine oder zu zweit das Tanzbein schwingen

Abnehmen mit Tanzen funktioniert alleine, in der Gruppe oder im Doppelpack prima. Möchten Sie aktiv gegen Pfunde oder Kilos vorgehen, haben Sie die Wahl zwischen Diskothek, Tanzschule oder einer sportlich ausgerichteten Tanzgruppe. Es bleibt Ihnen überlassen, wo und wie Sie sich über das Tanzparkett bewegen. Sie können gemeinsam mit Partner oder Partnerin beim Blues auf Tuchfüllung gehen oder sich gemeinsam beim romantischen Walzer im Kreis drehen. Jede Art von Tanzsport verbrennt überflüssiges Körperfett und hilft Ihnen beim Wunsch abzunehmen weiter.

Teilen

Bewertungen

12345
3.1 von 5 Sternen
19 Beurteilungen