Abnehmen mit Zumba

Abnehmen mit Zumba

Warum sich mit Diäten quälen, wenn es möglich ist an Gewicht zu verlieren, aber dabei Spaß zu haben. Genau das ist der Hintergrund bei Abnehmen mit Zumba. Salsaklänge in Verbindung mit Aerobic regen nicht nur den Stoffwechsel an, sondern stärken zudem die Muskeln sowie das Herz und den Kreislauf. Ein im Trend liegender Sport, wobei der ganze Körper tanzend trainiert wird. Durch die ständigen Bewegungen, die ebenso einen Grad an Ausdauer erfordern, sollen in einer Stunde bis zu 1000 Kilokalorien verbrennen. Da müssen die Kilos ja nur so purzeln! Das Gute an Abnehmen mit Zumba besteht darin, dass jeder selbst bestimmen kann, wie intensiv das Training sein soll.

Wann ist Vorsicht geboten?

Wer körperlich in irgendeiner Form beeinträchtigt ist, wie z. B. an den Gelenken, am Herz oder an Atemwegserkrankungen leidet, sollte Abnehmen mit Zumba vorsichtig angehen. Wenn möglich sogar vorher seinen Hausarzt befragen, ob der Körper dieser „Rosskur“ standhält. Gegebenenfalls einen Gang runterschalten und dafür einen Zumba-Gold Kurs belegen, in dem es nicht so hoch her geht, weil das Fitnesstraining für Anfänger oder die ältere Generation ausgerichtet ist.

Abnehmen mit Zumba und keiner wird ausgenomen!

Ob groß oder klein, jung oder alt, Abnehmen mit Zumba kann jeder. „Jedem Tierchen sein Plaisierchen“: Kinder zwischen 4 und 12 Jahren machen es mit Zumbatomic; Wasserratten tauchen zum Aqua Zumba in die Fluten und die absoluten Sportasse tanzen beim Zumba Toning bis die Sohlen glühen, d.h. sie strapazieren ihre Muskeln zusätzlich durch zwei Toning Sticks (kleine Hanteln für die Hand), um die Kalorienverbrennung noch effektiver zu machen.

Wirklich 1000 Kilokalorien pro Stunde?

Ist dies nur ein Werbegag oder können reell so viele Kilokalorien verbrannt werden? Tatsächlich hängt es davon ab, wie sehr eine Person sich verausgabt und wie viel sie wiegt. Fakt ist, der Durchschnitt erreicht dieses Ziel beim Tanzen auf keinen Fall. Somit dürfte es stark variieren, was den Kalorienverbrauch angeht. Realistisch ist, dass beim Abnehmen mit Zumba, auf jeden Fall sehr viel mehr verbrannt wird, als bei anderen Arten von Sport.

Pro und Kontra!

Beim Abnehmen mit Zumba kann jeder selbst bestimmen, wie weit er sich belastet. Dies verhindert die Verletzungsgefahr und Schmerzen. Jedoch je gemächlicher die Aktivitäten, desto weiter ist man von dem gesetzten Ziel entfernt. Vorausgesetzt natürlich die Ernährung wird entsprechend angepasst, zumal bei Pommes mit Mayo auch Zumba nicht viel ausrichten kann. Denn was in einer Stunde unter Schweiß abtrainiert wurde, ist dann ebenso schnell wieder drauf. Fazit – viel Obst, Gemüse und Ballaststoffe, keinen Alkohol und viel Wasser trinken, dann stellt sich der Erfolg bestimmt ein.

Ein anderer positiver Aspekt, es ist nicht nötig einen Kurs mit vielen Teilnehmern zu besuchen. Denn heiße lateinamerikanische Rhythmen aus der Musikanlage daheim und schon kann Zumba gestartet werden, und das ohne die Lacher, falls man über die eigenen Füße stolpert. Allerdings ist Fitness-Sport unter Aufsicht eines erfahrenen Trainers, der auch mal eingreifen kann, immer besser.

Wer sich als Zumba-Fan outet, kann es sogar vorzeigen, denn inzwischen gibt es entsprechende Kleidung und Zubehör mit Spaßfaktoren, wie „Zeige deine wilde Seite“ oder „Feier dich fit“!

Teilen

Bewertungen

12345
3.1 von 5 Sternen
12 Beurteilungen